Fütterung Nagetiere

Der Verdauungsapparat der Nagetiere weist einige Besonderheiten auf:

  • nachwachsende Zähne
  • stark ausgeprägte Blinddärme zur Celluloseverdauung
  • Koprophagie (Kotfressen)

Daraus ist ersichtlich, dass Nagetiere mit harten strukturreichen Futtermitteln gefüttert werden sollen, wie z.B. Heu, Zweige von Obstbäumen, Möhren usw.

Leicht verdauliche Futtermittel, wie Getreide, Knabberstangen, pelletiertes Futter werden im Dünndarm verdaut und haben keine diätetische Wirkung auf den Dick- und Blinddarm.

Daraus resultieren viele Verdauungsstörungen des Dickdarmes, in deren Folge Durchfall, Störungen in der Vitamin- und Nährstoffversorgung, im extremen mit Todesfolge kommen kann.

 

Zurück

Folge uns auf facebook
Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis