Neue Empfehlung zur Borreliose-Impfung

16.10.2007

Nach aktuellen Studien ( Töpfer und Straubinger, in Prakt. Tierarzt 87, 2006 ) sollen Hunde im ersten Impfjahr dreimalig gegen Borreliose geimpft werden.

Grundimmmunisierung:
1. Auffrischung:
2. Auffrischung:
Wiederholungsimpfungen:

2 Impfungen im Abstand von 3 – 5 Wochen im Frühjahr
nach 4 – 6 Monaten im Herbst des ersten Impfjahres
nach 4 – 6 Monaten im Frühjahr des 2. Impfjahres
jeweils jährlich vor Beginn der Zeckensaison


Borreliose ist einer der wichtigsten durch Zecken übertragenen Erkrankungen beim Hund.

Das Vorkommen der Borreliose ist nicht auf bestimmte Gebiete in Deutschland beschränkt, sondern überall können Zecken mit dem Erreger infiziert sein.

Zurück

Folge uns auf facebook
Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis