Blauzungenimpfung ab dem Jahr 2010

19.02.2010

Ab diesem Jahr wird die Blauzungenimpfung nicht mehr als flächendeckende Pflichtimpfung durchgeführt.

Jeder Tierhalter kann selber entscheiden, ob er seine Tiere gegen das Blauzungenvirus vaccinieren lässt.

Die Tierseuchenkasse zahlt lediglich einen Anteil von € -,80 pro Impfung an den Tierarzt.

Um die Beihilfe durch die Tierseuchenkasse zu erlangen, müssen zu jeder Impfmassnahme folgende Impflisten aus der HIT-Datenbank ausgefüllt und durch Tierhalter und Tierarzt unterschrieben an die Tierseuchenkasse eingereicht werden.

Wir bitten daher alle Tierhalter, diese Impflisten mit Anzahl der Tiere selbst aus der HIT-Datenbank herauszunehmen und auszudrucken. Nur dann kann die Beihilfe von den Impfkosten abgezogen werden.

Weitere Informationen hier als PDF herunterladen:

Zurück

Folge uns auf facebook
Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis