BVD-Impfstoffkostenbeihilfe für Rinder

25.02.2016

Der Verwaltungsrat der Tierseuchenkasse hat am 19.03.2013 eine Beihilfe zu den Kosten des BVD-Impfstoffes beschlossen. Voraussetzung für die Beihilfe ist jedoch, dass sich der Rinderhalter schriftlich verpflichtet, die Anforderungen zur Erlangung der Beihilfe mindestens drei Jahre einzuhalten. Zu diesem Zweck ist die Unterzeichnung einer Anschlusserklärung erforderlich. Die Anschlusserklärung ist beim zuständigen Veterinäramt einzureichen.

Zurück

Folge uns auf facebook
Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis