Neues zur Blutabnahme im Winterhalbjahr

10.10.2007

Ab dem Winterhalbjahr 2007/2008 sollen Blutproben, die zur Tierseuchenbekämpfung gezogen werden ( z.B. BHV-I, BVD, etc. ) nur noch über Barcodes genommen werden.

D.h. der Landwirt, oder vom Landwirt beauftragte Tierarzt, muss die Untersuchungsliste mit den Barcodes der Kühe aus der HIT-Datenbank ausdrucken. Bei der Blutentnahme wird dann der Barcode des Blutprobenröhrchen direkt auf die Untersuchungsliste aufgeklebt.

Vorteil für den Landwirt:

Ergebnisse sind in kurzer Zeit in der HIT ersichtlich
Ergebnis wird der Kuh direkt zugeordnet
Ergebnis bleibt lebenslang bei der Kuh, auch bei Verkauf

Wichtig ist dies bei der anstehenden BVD Sanierung:

Nur BVD-negative Tiere sollen noch handelbar sein (Ausnahme Schlachtung )

Wie kann ich die Listen ausdrucken ?

 

  • HIT – Datenbank
  • Allgemeine Funktionen zur Tiergesundheit
  • Untersuchungsanträge aus Bestandsregister
  • Hier können nun verschiedene bestandsspezifische Parameter eingegeben werden, für ausschliessliche Kontrolluntersuchungen BHV-I freier Bestände, müssen keine Veränderungen vorgenommen werden
  • Druckform (PDF)

Es werden verschiedene Formblätter ausgedruckt, wichtig ist, dass auf den Untersuchungslisten ein gut lesbarer Barcode vorhanden ist (Qualität des Druckers)

 

Für BVD-Kontrolluntersuchungen muss die Tierauswahl nach folgenden Kriterien erfolgen:

  • Ankreuzen nach folgenden Kriterien und
  • Alter von 6 bis 36 Monaten eingeben

Sollen nur bestimmte Tiere untersucht werden, kann man diese einzeln ankreuzen:

  • Seite unten ist neben dem Kästchen Anzeigen ein Häckchen
  • Dieses Häckchen kann mit einem linken Mausklick entfernt werden
  • Auf Anzeigen gehen
  • Jetzt kann man in der angezeigten Tierliste sich die entsprechenden Tiere aussuchen
  • In das Kästchen vor der ohrmarke wieder mit der linken Maustaste anklicken
  • Es erscheint ein Häckchen
  • Auf Druckform (PDF) gehen
  • Es werden nur die ausgewählten Tiere auf der Untersuchungsliste Bestandsregister mit Gesundheitsdaten ausgedruckt

Ergebnisse der Blutuntersuchung können unter angezeigt werden.

Jeder Landwirt mit Internetzugang kann sich diese Listen ausdrucken.

Soll der Hoftierarzt dies für den Landwirt ausdrucken, benötigt dieser eine Hoftierarztvollmacht.

Diese kann unter Allgemeine Funktionen zur Tiergesundheit ausgedruckt werden.

Unsere Tierarzt Nr. 05 378 008 0118

Auch BHV-I Impfungen können hier durch den beauftragten Tierarzt eingetragen werden:

Vorteil: es müssen keine Impflisten im Betrieb geführt werden

Zurück

Folge uns auf facebook
Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis