Ungeklärte Leistungseinbrüche in Milchviehherden

12.09.2011

Liebe Kollegen,

im Deutsch-Niederländischen (Kleve/ Wesel) Grenzgebiet häufen sich zur Zeit Meldungen über Leistungseinbrüche in den Milchviehherden.

Die Betriebe beobachten in erster Linie einen Leistungsabfall von 10-30 % und eine inaktive Herde. Einzelne Tiere in diesen Herden zeigen Fieber bis 41°C über 3 Tage. Gelegentlich wird Durchfall festgestellt.

Ansonsten sind die Kühe nach bisherigen Berichten nicht auffällig.

Der TGD hat in dieser eine Woche Diagnostik eingeleitet, aber trotzdem können mir akute Fälle gemeldet werden. Ich würde gerne noch ein paar Herden untersuchen.

Der niederländische Gesundheitsdienst hat ähnliche Beobachtungen gemacht, wobei in den Niederlanden neben dem Leistungsabfall der Durchfall im Vordergrund steht.

http://www.gddeventer.com/nl/25222685-%5BLink_page%5D.html?opage_id=1031068&location=524520953556713,10739214,true  

Sollten sich Neuigkeiten ergeben werde ich mich wieder melden.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Mark Holsteg

Fachtierarzt für Rinder und Zuchthygiene
Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Referat 34 - Tiergesundheitsdienst
Rindergesundheitsdienst
Siebengebirgsstraße 200
53229 Bonn

Zurück

Folge uns auf facebook
Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis Betrachte Panoramaaufnahmen unserer Praxis